Sportunion Zell am Moos – Union Mondsee Juniors 1:1 (0:1)

Der zuletzt sehr erfolgreiche Zeller Fußball zeigt Wirkung, so ist der Derby-Schlager Zell am Moos gegen Mondsee 1b bestens besucht. Zell-Trainer Marcel Lettner muss dabei auf den angeschlagenen Nikola Krstic und auf Torhüter Robert Schindlauer verzichten, für ihn hütet Robert Niederbrucker das Tor. Beide Mannschaften sind hervorragend in die Meisterschaft gestartet, so spielt 3. gegen 4. Weiteres pikantes Detail dieses Duells, in der Zeller Startformation stehen nicht weniger als 7 Kicker die in der Vergangenheit auch schon für Mondsee auf dem Platz standen.

Beide Mannschaften begegnen sich mit Respekt, so wird beidseitig zuerst versucht, nichts zuzulassen. So sind Torchancen zunächst Mangelware und spielt sich der Großteil des Spieles im Mittelfeld ab. Die 1. Mondseer Möglichkeit durch King geht am Tor vorbei, aus Zeller Sicht ist eine Flanke von Alex Schindlauer erwähnenswert, bei der Max Pointinger aber knapp zu kurz kommt. Mondsee in Halbzeit 1 ein wenig aktiver, geht in Minute 35 in Führung. Ein Freistoß aus knapp 20 Metern von Moritz Pointinger wird von Gerhard Wiedlroither unglücklich und unhaltbar für Robert Niederbrucker zur Mondseer Führung abgefälscht. Die größte Zeller Möglichkeit auf den Ausgleich vergibt Peter Breuer per Kopf, als er ein wenig überrascht nach einer Ecke den Ball neben das Tor setzt. So bleibt es in Halbzeit 1 beim knappen 0:1 aus Zeller Sicht.

In Halbzeit 2 ist Zell darauf bedacht, dem Spiel eine Wendung zu geben und steigert sich deutlich. Gleich bei mehreren gefährlichen Standards ist jedoch Mondsee-Schlussmann Jörgner Sieger. Der verdiente Ausgleich fällt dann in Minute 78. Der eingewechselte Adel Khalili wird im Strafraum von den Beinen geholt und Schiedsrichter Hisen gibt folgerichtig Elfmeter. Max Pointinger tritt an und verwandelt souverän zum 1:1-Ausgleich. Zell will jetzt den 3er, die größte Möglichkeit bietet sich dabei dem eingewechselten Max Aigner, der bei einem perfekten Stangler jedoch nicht an den Ball kommt. Die Elfmeter-Proteste der Zeller bleiben erfolglos. Auf der Gegenseite bleibt Robert Niederbrucker Sieger gegen King und vergibt Mondsee bereits in der Nachspielzeit einen Freistoß aus aussichtsreicher Position. So bleibt es letztlich beim leistungsgerechten 1:1-Unentschieden.

Fazit:Gegen eine starke Mondsee Juniors-Truppe präsentiert sich Zell sehr gut. In Halbzeit 1 zwar Mondsee vielleicht den Tick besser, Halbzeit 2 Zell die stärkere Mannschaft, weshalb das Remis absolut in Ordnung geht. Im 4. Spiel in Folge gelingt es, einen Rückstand aufzuholen, wäre mal schön, wenn Zell mal in Führung gehen könnte. Wichtig war vor allem auch, von Beginn an voll im Spiel zu sein, was in den vorangegangenen Partien die Zeller Schwäche war. Jetzt kann man entspannt den schweren Gang zum großen Meisterschaftsfavoriten Oberwang antreten.

Teile diesen Beitrag auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.